Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Jeannie Kakoschke zur stellvertretenden Betriebsleiterin der Zentralkläranlage Jockgrim ernannt

v.l.n.r.: Jutta Bauer (Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Jockgrim), Joachim Keiber (Werkleiter), Jeannie Kakoschke, Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Rolf Güssow (Personalrat)

Nach erfolgreichem Abschluss ihrer dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik qualifizierte sich Jeannie Kakoschke aus eigenem Antrieb weiter.
Im März 2019 bestand Sie erfolgreich die Meisterprüfung zur geprüften Abwassermeisterin. Auf Basis dieser Qualifikation wurde ihr nun mit Wirkung zum 1. September 2019 die Funktion der stellvertretenden Betriebsleiterin übertragen.

In der Verbandsgemeinde Jockgrim bekleidet diese Position erstmals eine Frau.

Da sie in der neuen Funktion als Vertretung des Betriebsleiters direkt in die Pflicht genommen werde, sei sie sich der Verantwortung durchaus bewusst. Neben den täglichen Aufgaben kämen nun die Personalplanung und –führung sowie weitere organisatorischen Aufgaben auf sie zu.

Bürgermeister Karl Dieter Wünstel gratulierte Frau Kakoschke im Rahmen einer kleinen Feierstunde zur Ernennung und freute sich über Ihre Bereitschaft, direkt Verantwortung zu übernehmen. Besonders lobte er die in Eigeninitiative initiierte Weiterbildung und den hohen Wissenstand. So ein Einsatz sei nicht selbstverständlich. Er sei zuversichtlich, dass Frau Kakoschke die Stelle direkt vollumfänglich ausfüllen könne.

zurück zu Neuigkeiten