Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Kontakterfassung für die Unternehmen der VG Jockgrim erleichtern

„Die Verbandsgemeindeverwaltung nutzt die Luca-App für den Behördengang – unabhängig davon, dass die manuelle Kontakterfassung weiterhin möglich ist. Wir müssen die Kontakterfassung so gut es geht erleichtern. Eine konsequente und schnelle Rückverfolgung kann die Unterbrechung von Infektionsketten beschleunigen“, erklärt Bürgermeister Karl Dieter Wünstel. Unternehmen, die in besonderem Maße von der Kontakterfassung betroffen sind erhalten von der Verbandsgemeinde Jockgrim für den Check-In eine begrenzte Anzahl Luca-Schlüsselanhänger zur Weitergabe an ihre Gäste und Kunden. Voraussetzung für den Check-In mit dem Schlüsselanhänger ist, dass man diesen vorab einmalig über die Webseite der Luca-App unter www.luca-app.de/schluesselanhaenger personalisiert. Die Unternehmen, die die Luca-App nutzen werden auf www.corona.vg-jockgrim.de veröffentlicht. Die Verbandsgemeindeverwaltung unterstützt die Unternehmen gerne bei der Installation. Eine entsprechende Vorlage für einen Tischaufsteller oder ein Plakat wird den Unternehmen zum Download zur Verfügung gestellt.  

Hermann Gilb vom Landgasthof „Goldendes Lamm“ in Rheinzabern beispielsweise hat sich auch entschlossen, neben der Anschriftenliste die Luca-App als digitale Alternative zu nutzen. Bei einem Gespräch mit Bürgermeister Karl Dieter Wünstel zeigte er sich sehr erfreut, dass für die Gastronomie nun endlich wieder ein Stück weit Normalität einkehren kann. Die Kontakterfassung gehöre neben den anderen Hygienerichtlinien im Moment einfach zum Restaurantbesuch dazu. Je einfacher das geht, umso schneller könne man zum eigentlichen Anlass übergehen, nämlich in gemütlicher Runde gemeinsam ein leckeres Essen zu genießen, so Gilb.

Die Luca-App gibt es kostenlos für die Betriebssysteme Android und iOS, ebenso als Web-App. Nach einmaliger Personalisierung steht sie zum komfortablen Check-In zur Verfügung. Falls es zu einem Kontakt mit einer infizierten Person kommt, können dem Gesundheitsamt die persönlichen Daten direkt übermittelt werden. Das Gesundheitsamt ist so in der Lage, sich bei den Kontaktpersonen schnell zu melden, um einer weiteren Infektionsausbreitung entgegenzuwirken - ein wesentlicher Beitrag zur frühzeitigen Unterbrechung der Infektionsketten. Der Datenschutz ist dabei gewährleistet, die Entschlüsselung der Kontaktdaten erfolgt nur im Infektionsfall.

 

zurück zu Neuigkeiten