Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Otterbachbruch Wanderweg als Qualitätswanderweg ausgezeichnet

Startpunkt des Wanderweges ist die Bauernwaldhütte des Pfälzerwald Vereins Rheinzabern. v.l.n.r.: Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Wegepate Gerhard Wagenblatt mit Enkelin Zoe

Der ursprünglich vom Pfälzerwald Verein Rheinzabern ausgewiesene Otterbachrundweg zwischen Rheinzabern und Jockgrim hat kürzlich die Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland – Traumtour“ des Deutschen Wanderverbands erhalten. Das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wanderwege fest. Bewertet werden zum Beispiel die Naturbelassenheit, die durchgängige und nutzerfreundliche Beschilderung und das Erlebnispotential des Weges. Ein vom Deutschen Wanderverband ausgezeichneter Wanderweg legt somit den Grundstein für ein eindrucksvolles Wandererlebnis. Die Auszeichnung Qualitätsweg gilt für drei Jahre. Danach muss der Weg erneut überprüft werden. Um die Qualität dauerhaft zu erhalten, hat sich Gerhard Wagenblatt aus Rülzheim, Ideengeber für die Zertifizierung, bereit erklärt, als Wegepate ehrenamtlich die Wegebeschaffenheit zu überwachen und Schäden bei Bedarf zu melden. Dabei wird ihm Rudi Wintergerst, ebenfalls Wegepate, zur Seite stehen.

Landrat Dr. Fritz Brechtel und Bürgermeister Karl Dieter Wünstel freuen sich über das neue touristische Angebot in der Region: „Wir sind stolz auf die Auszeichnung und stolz, dass wir unseren Gästen und Naherholungssuchenden aus Nah und Fern ein besonderes Wandererlebnis im Bienwald, dieser einzigartigen Schwemmfächerlandschaft, bieten können. Dies ist nur möglich durch die gute Zusammenarbeit von Forst, Kommunen, den zuständigen Behörden sowie der Wanderverbände. Allen Beteiligten gilt unser besonderer Dank.“

v.l.n.r.: Ortsbürgermeisterin Alexandra Hirsch, Matthias Reis (Revierförster), Heinz Feger (Vorstand PWV Rheinzabern), Roland Milz (Erster Ortsbeigeordneter Rheinzabern), Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Zoe, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Gerhard Wagenblatt (Wegepate), Rudi Wintergerst (Wegepate), Silke Wiedrig (Geschäftsführerin Südpfalz Tourismus Landkreis Germersheim)

Im Rahmen des LEADER-geförderten Besucherlenkungskonzeptes Bienwald wurde die wegweisende Beschilderung des Wanderweges federführend durch den Südpfalz Tourismus Landkreis Germersheim grundlegend erneuert und am Startpunkt mit einer Informationstafel ausgestattet. Auch die Zertifizierung wurde über LEADER-Fördermittel ermöglicht, hier durch das Programm „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“. Normalerweise findet die feierliche Übergabe der Urkunde auf der größten Tourismusverbrauchermesse CMT in Stuttgart statt. Diese wurde leider corona-bedingt erneut abgesagt. Anhand kurzer Videos werden die zertifizierten Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ stattdessen, wie bereits im vergangenen Jahr online vorgestellt. Veröffentlicht werden diese auf Facebook  und auf YouTube.

https://www.facebook.com/WanderbaresDeutschland

https://www.youtube.com/channel/UCjVZTRnmhta7ks7p1uwNanQ

https://www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/rheinzabern-otterbachbruchweg/36783289/

https://www.suedpfalz-tourismus.de/de/suedpfalz-entdecken/suedpfalz-urlaubsorte/verbandsgemeinde-jockgrim

zurück zu Neuigkeiten