Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Schrittweise Lockerung der Beschränkungen für den Verwaltungsbetrieb ab dem 4. Mai

Die Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim bleibt aufgrund der derzeitigen Situation für den offenen Publikumsverkehr weiterhin nicht zugänglich. Wenn immer möglich, sollen Anliegen weiterhin telefonisch, per E-Mail oder schriftlich geklärt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, alle Anliegen zeitnah zu bearbeiten.

In den Fällen, in denen eine persönliche Vorsprache aus rechtlichen Gründen erforderlich oder aus sonstigen Gründen nicht vermeidbar ist, ist der Zugang zum Verwaltungsgebäude nur nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten möglich:

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr

Bürgerbüro:
Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr

Für das Betreten des Verwaltungsgebäudes gelten folgende Einschränkungen:


  • Alle Besucher melden sich über die Klingel am Haupteingang an der Infozentrale an.
  • Einlass bekommt nur, wer einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbart hat.
  • Bei Betreten des Gebäudes muss zwingend ein Mund-Nasen-Schutz (Maske, Tuch oder Schal) getragen werden.
  • Eine Handdesinfektion (Mittel wird bereitgestellt) ist vorzunehmen.
  • Jeder Besucher wird vom Sachbearbeiter an der Infozentrale abgeholt und nach dem Termin wieder nach Draußen begleitet.
  • Das Abstandsgebot von mindestens 1,50 Metern ist auch im Gebäude zu jeder Zeit zu beachten.
  • Zur Leistung erforderlicher Unterschriften kann ein eigener Stift mitgebracht werden.
  • Sofern für eine Dienstleistung Gebühren anfallen, erfolgt die Bezahlung per Rechnung.

Beachten Sie bitte die gesonderten Hinweise für die Dienstleistungen des Bürgerbüros.

zurück zu Neuigkeiten

Erreichbarkeit