Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

VR-SISy - Bürgerservice per Videoübertragung

In der VR-SISy-Station ist ein Mitarbeiterteam der Verbandsgemeindeverwaltung direkt über einen Bildschirm zugeschaltet und steht für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Am 17.06.2019 wurde das Projekt VR-SISy im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Neupotzer Filiale der VR-Bank Südpfalz offiziell gestartet. v.l.n.r.: Ortsbürgermeister Roland Bellaire, Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Clifford Jordan (Mitglied des Vorstandes), Christian Bauchhenß (Regionaldirektor)

Ab jetzt bietet die Verbandsgemeindeverwaltung dreimal in der Woche, jeweils von Montag bis Mittwoch zwischen 09:00 und 13:00 Uhr Beratung über das VR-Service-Interaktiv-System, kurz VR-SISy, an und erweitert so in einem Pilotprojekt ihr Serviceangebot. Um mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung in Kontakt zu treten, sind keine technischen Kenntnisse und auch keine Freischaltung notwendig. Die Bürgerinnen und Bürger betreten den geschützten VR-SISy-Raum in einer Filiale der VR Bank Südpfalz eG und können ihr Anliegen persönlich besprechen. Über eine Dokumentenkamera können sie sich legitimieren und erhalten auf diese Weise auch persönliche Auskünfte über laufende Vorgänge. Derzeit gibt es in 25 Filialen der VR Bank Südpfalz, u.a. auch in Neupotz und Rheinzabern, eine VR-SISy-Station.

In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Bürgermeister Karl Dieter Wünstel bei der VR Bank Südpfalz für die gute Zusammenarbeit, bei Ortsbürgermeister Roland Bellaire für die Initiative, bei Büroleiter Thomas Merz für die Projektkoordination, bei EDV-Mitarbeiter Daniel Lehmann für die reibungslose technische Umsetzung und vor allen Dingen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des VR-SISy-Teams, die künftig als Ansprechpartner der Verwaltung im Videochat erreichbar sind. Wünstel sieht in dem Projekt eine gute Erweiterung des Serviceangebotes der Verwaltung. Die Mitarbeiter würden genau festhalten, mit welchen Anliegen die Bürgerinnen und Bürger den Service in Anspruch nehmen würden, welche Anliegen über den Chat bedient, welche nicht bedient werden könnten. Auf dieser Basis kann er sich eine Weiterentwicklung des Projektes, angepasst an die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger, sehr gut vorstellen.

Ortsbürgermeister Roland Bellaire sieht für Neupotz eine gute Möglichkeit, um Bürgernähe zur Verwaltung aufzubauen. Er ist zuversichtlich, dass die Neupotzer Bürgerinnen und Bürger das System gut annehmen, denn die eine oder andere Fahrt zur Verwaltung könne so sicher gespart werden.

Nach den Worten von Clifford Jordan, Mitglied des Vorstandes, hat die VR Bank Südpfalz seit der Einführung im August 2016 mit dem System bisher gute Erfahrungen gemacht. In den 25 VR-SISy-Filialen kämen in der Woche durchschnittlich 1.000 Kundenkontakte zustande. Er lobte die Verbandsgemeindeverwaltung für die unkomplizierte und zuverlässige Zusammenarbeit. Ihm sei bewusst, dass gerade eine öffentliche Verwaltung besondere Maßstäbe bei der Einführung eines solchen Systems anlegen müsste. Umso mehr freue er sich, dass das Projekt mit der Verbandsgemeinde-verwaltung Jockgrim ausgesprochen zügig umgesetzt werden konnte.

Bei einem kleinen Empfang wurde in der Filiale in Neupotz die Inbetriebnahme der Verwaltungs-VR SISy gefeiert.

zurück zu Neuigkeiten