Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Walter Oßwald feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Walter Oßwald arbeitet seit 25 Jahren im Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Jockgrim. v.l.n.r.: Rolf Güssow (Vorsitzender des Personalrats), Martina Bouché (Leiterin der Abteilung Bürgerservice), Walter Oßwald, Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Annette Cölln (Stellv. Gleichstellungsbeauftragte)

01.09.2019

Das 25-jährige Dienstjubiläum von Walter Oßwald war Anlass zu einer kleinen Feierstunde in der Verbandsgemeinde Jockgrim. Der 59-jährige verheiratete Vater von drei Töchtern ist seit dem Jahr 1994 im Ordnungsamt tätig. Als stellvertretender Leiter der Abteilung Bürgerservice ist er u.a. für die Überwachung des ruhenden Verkehrs, für die Kontrolle der Straßenreinigung und die allgemeine Überwachung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Außenbereich sowie für die Koordinierung der Vollzugsgruppe zuständig. Außerdem betreut er den Bereich des Feuerwehrwesens, wobei ihm sein langjähriges Engagement in "seiner" Hilfsorganisation, dem DRK, oftmals zugutekommt. Vor seiner Zeit in der Verwaltung arbeitete Oßwald zunächst in seinem Ausbildungsberuf als Bauschlosser, nach entsprechenden Fort- und Weiterbildungen als Sozialbetriebswirt und in der Straßenmeisterei. Nach Eintritt in die Verbandsgemeindeverwaltung 1994 absolvierte er im Jahr 2003 im Anschluss an eine zweijährige Fortbildungsmaßnahme die Angestelltenprüfung I.

Bürgermeister Karl Dieter Wünstel dankte Walter Oßwald im Beisein von Martina Bouché (Leiterin der Abteilung Bürgerservice), Annette Cölln (Stellv. Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Jockgrim) und Rolf Güssow (Vorsitzender des Personalrats) für die zum Wohle der Allgemeinheit geleisteten Dienste. Insbesondere durch seine kompetente und besonnene Art meistere er die Herausforderungen, die die Arbeit im Ordnungsamt mit sich bringe, in hervorragender Art und Weise, so Wünstel. Oßwald selbst zieht ebenfalls positive Bilanz: auch wenn die Arbeit nicht immer einfach sei, mache sie ihm nach wie vor großen Spaß. Die verlässliche Zusammenarbeit mit den Bauhöfen in der Verbandsgemeinde Jockgrim beispielsweise sei hierfür eine wichtige Grundlage.

zurück zu Neuigkeiten