Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Seniorentreff ist eingeweiht

 September 2017 - Erstmalig hatte am vergangenen Dienstag der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Jockgrim in Kooperation mit den AWO Seniorenhäusern nach Jockgrim in die Räumlichkeiten des Katholischen Pfarrheim in der Prälat-Kopp-Straße zu Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und kleinen Häppchen eingeladen. Die Veranstaltung war gut besucht und alle Anwesenden bestens aufgelegt. Sogar ein Fahrdienst wurde für die Senioren eingerichtet, die entweder selbst nicht fahren können oder keine Gelegenheit hatten, gefahren zu werden. Die Mitglieder des Seniorentreffs möchten auf die Wünsche der Senioren eingehen und haben deshalb die Gäste im Laufe des Nachmittags befragt, welche Erwartungen und Wünsche sie an den einmal im Monat stattfindenden Seniorentreff haben. Zum nächsten Seniorentreff sind schon heute alle Senioren aus Hatzenbühl, Jockgrim, Neupotz und Rheinzabern am Dienstag, 24. Oktober 2017 um 15 Uhr eingeladen.

In seiner Begrüßungsrede freute sich der Leiter der AWO-Seniorenhäuser Jockgrim, Jens Zimmermann, dass mit dem Seniorentreff eine Plattform für Senioren geschaffen wurde, die dem gemeinsamen Austausch dient. Der Seniorentreff ist schon das zweite Projekt des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Jockgrim, der sich am 22. März 2017 konstituierte. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Ullrich Seiffert, berichtete, dass die Verteilung der Notfalldose erfolgreich abgeschlossen sei. Im Oktober und im November finden als drittes Projekt in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst Hatzenbühl Erste-Hilfe-Kurse für Senioren statt.

v. li. Wolfgang Hoffmann, Jens Zimmermann (Leitung AWO Seniorenhäuser), Renate Rieke, Martina Bouché (Abteilungsleiterin Bürgerservice), Pfarrer Marco Richtscheid, Karl Dieter Wünstel (Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde), Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann, Ullrich Seiffert (Vorsitzender Seniorenbeirat), Gerfried Sand (Zweiter Beigeordneter der Verbandsgemeinde)

Strahlend gut aufgelegt bedankte sich Renate Rieke, die den Seniorentreff für den Seniorenbeirat federführend betreut, bei allen, die zur Umsetzung des Seniorentreffs beigetragen haben: bei Pfarrer Roland Hund für die Nutzung des Katholischen Pfarramts, bei Bürgermeister Uwe Schwind für die Bereitstellung des Verbandsgemeindeautos für den Fahrdienst, bei Abteilungsleiterin Bürgerservice Martina Bouché für die Unterstützung, bei Jens Zimmermann für die gute Zusammenarbeit, bei der VR-Bank für die Geldspende, bei allen Kuchenspendern und den Mitgliedern des Seniorenbeirats.

Pfarrer Marco Richtscheid wünschte den Gästen in Vertretung für „Hausherr“ Pfarrer Roland Hund eine schöne Zeit mit guten Gesprächen. Der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Jockgrim, Karl Dieter Wünstel, gratulierte dem Seniorenbeirat zum erfolgreichen Verlauf der Eröffnung des Seniorentreffs, der den Senioren die Gelegenheit gibt, einen kurzweiligen Nachmittag zu verleben. Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann pflichtete dem bei und wünschte dem Seniorenbeirat und der Arbeiterwohlfahrt auch zukünftig eine gute Resonanz für den Seniorentreff.

Wer keine Fahrgelegenheit hat, ist herzlich eingeladen, den Fahrdienst von Raymund Broßardt und Wolfgang Hoffmann in Anspruch zu nehmen. (v. li. Jens Zimmermann, Wolfgang Hoffmann, Renate Rieke, Raymund Broßardt)

Schnellnavigation

Kontakt

  • Renate Rieke
  • Tel. 0152 33895147