Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Begleitendes Fahren mit 17

zum vergrößern, bitte Bild anklicken

Das bisherige Modellprojekt "„Begleitetes Fahren mit 17“" hat sich bewährt und wurde deshalb zum 01.01.2011 als Dauerrecht in die Fahrerlaubnis-Verordnung aufgenommen.

Beim begleitenden Fahren mit 17 Jahren ist das Führen eines Fahrzeuges in den Klassen B oder BE nur in Begleitung einer geeigneten Person erlaubt.

Ablauf

  • Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis ab 16 ½ Jahre
  • Reguläre Ausbildung an einer Fahrschule
  • Abschließende Fahrerlaubnisprüfung
  • Aushändigung der Prüfbescheinigung frühestens mit Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Ersetzen der Prüfbescheinigung durch einen Führerschein mit Vollendung des 18. Lebensjahres

Die Begleitperson:

  • muss bei Antragstellung benannt werden
  • muss das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B seit mindestens 5 Jahren sein
  • darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Fahrerlaubnis (Aushändigung der Prüfbescheinigung) nicht mit mehr als 3 Punkten im Verkehrszentralregister belastet sein

Es können mehrere Begleitpersonen benannt werden.

Gebühren:

Neben den Gebühren für den Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis (aktuell 43,40 Euro) werden zusätzlich folgende Gebühren für das begleitete Fahren mit 17 erhoben:

 

Ausstellung einer Prüfbescheinigung:    7,70 €€
Auskunft Verkehrszentralregister:      je Begleitperson 3,30 €
Prüfung einer Begleitperson:je Begleitperson 8,00 €€

 

 

zurück zu Dokumente

Kontakt

Web-Links