Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Fundbüro

Der Finder hat grundsätzlich Anspruch auf Finderlohn in Höhe von fünf Prozent vom Wert der Fundsache bis zu fünfhundert Euro, vom Mehrwert drei Prozent.

Folgende Fundgegenstände/ -fahrräder wurden abgegeben und bisher vom Verlierer nicht abgeholt:

Zur Zeit vorhandene Fundfahrräder:

01/20   HFR "Peugeot"
02/20   Kinderrad "Crusader"
03/20   HFR "Kettler"
04/20   HFR "Heidemann" Amrum
05/20   HFR "B-Twin"
06/20   HFR "Peugeot"
07/20   HFR "Peugeot"
08/20   DFR "ALU City Star" City comfort
09/20   HFR "Rehberg"
10/20   HFR "Whistle"

 

 

Allgemeine Fundgegenstände:

sowie mehrere verschiedene Schlüsselbunde und Brillen, die hier nicht aufgeführt sind.

Öffentliche Bekanntmachung nach §§ 980 ff BGB und der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums des Innern und für Sport vom 30. Oktober 1995 (313/187-20/1.5)

Das Fundamt der Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim hat folgende öffentliche Funde registriert:
-----------------------------------------------------------------------------------
lfd.-Nr.

Abholfrist für den Eigentümer zur Geltendmachung seiner Rechte ist der
-----------------------------------------------------------------------------------

Fundgegenstände die nicht vom Verlierer oder Finder abgeholt werden, werden nach Ablauf der Fristen auf unserer Website versteigert.


zurück zu Bürgerbüro

Kontakt

Behördennummer 115

  • Behördennummer 115 - Kommunenm, Länder und BundDie 115 bietet den Bürgern mit einer einzigen, leicht merkbaren Rufnummer einen direkten, telefonischen Zugang zu allen Behörden.

Formulare