Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Sterbefall

Bestattungsgenehmigung

Nach dem Bestattungsgesetz von Rheinland-Pfalz muss jede Leiche bestattet werden. Die Bestattung kann als Erd- oder Feuerbestattung vorgenommen werden. In jedem Fall bedarf sie einer Genehmigung durch die Ordnungsbehörde des Bestattungsortes.
Liegt der Sterbeort und der Bestattungsort innerhalb der Verbandsgemeinde, wird gleichzeitig mit der Beurkundung des Sterbefalls die nötige Bestattungsgenehmigung ausgestellt.
Benötigt werden für die Beantragung einer Erd- oder Feuerbestattung:

  • Personalausweis oder Reisepass des Anzeigenden
  • Todesbescheinigung der / des Verstorbenen
  • Sterbeurkunde

Unterlagen für die Sterbefallanzeige

Es wird gebeten, die jeweils in Frage kommenden Urkunden und Dokumente dem Bestatter zur Weiterleitung an das Standesamt mitzugeben. Der Bestatter zeigt dann den Sterbefall beim Standesamt an.
Zeigt einer der Hinterbliebenen des Verstorbenen den Sterbefall an, möge er bitte die entsprechenden Unterlagen zum Standesamt mitbringen.

Der Sterbefallanzeige sind in der Regel folgende Unterlagen beizufügen:

  • die Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaftpartnerschaft und gegebenenfalls ein Nachweis über die Auflösung: es gibt entweder Ehe-/ Heirats- oder Lebenspartnerschaftsurkunden mit Auflösungsvermerk oder beglaubigte Ablichtung aus einem Eheregister (früher begl. Ablichtung Familienbuch)
       
  • die Geburtsurkunde, wenn keine Ehe- oder Lebenspartnerschaft bestand
        
  • ein Nachweis über den letzten Wohnsitz: Personen die im Todesfall in der VG Jockgrim wohnten, benötigen keinen zusätzlichen Nachweis.
       
  • eine ärztliche Bescheinigung über den Tod oder bei nicht natürlichem Tod, die Todesanzeige der Polizei und Freigabeschreiben der Staatsanwaltschaft

Das Standesamt kann die Vorlage weiterer Urkunden verlangen, wenn dies zum Nachweis von Angaben erforderlich ist. 

zurück zu Standesamt

Kontakt

Behördennummer 115

  • Behördennummer 115 - Kommunenm, Länder und BundDie 115 bietet den Bürgern mit einer einzigen, leicht merkbaren Rufnummer einen direkten, telefonischen Zugang zu allen Behörden.

Formulare

Satzungen

Schnellnavigation