Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Haus Leben am Strom Neupotz

Das Haus Leben am Strom ist einmalig in Rheinland-Pfalz. Hier erfahren Sie auf Schautafeln, interaktiven Bildschirmen und Hörstationen viel Wissenswertes über den Kampf der Menschen gegen das Hochwasser früher und heute.  Wie Hochwasserschutz in der Praxis funktioniert kann in Neupotz direkt vor Ort am Polder (Hochwasserrückhaltung Wörth/Jockgrim) im Rahmen von Führungen oder auch auf eigene Faust mit dem Radel nachvollzogen werden. In Verbindung mit der Lusoria Rhenana ist das Haus Leben am Strom schulnahe Umwelterziehungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz (SchUR-Station). Neben den Führungen im Haus Leben am Strom und am Polder werden für Kinder und Jugendliche Workshops mit interessanten Naturexperimenten und Kreativaufgaben angeboten. 

Öffnungszeiten:
Mi 14 – 16 Uhr, Fr 16 – 20 Uhr, 1. Sonntag im Monat 11 – 16 Uhr, Gruppenführungen auf Anfrage

Hochwasserrückhaltung Wörth/Jockgrim

Der Polder ist eine Kombination von ungesteuerter Deichrückverlegung und gesteuerter Rückhaltung mit einem Ein-/Auslassbauwerk. Den gesamten Standort umgibt ein neuer langer Rheinhauptdeich. Ein sogenannter Trenndeich unterteilt die beiden Rückhaltebereiche. Die Rückhaltung erstreckt sich auf einer Fläche von rund 448 ha. Davon werden 145 ha natürlich vom Rhein überflutet, 303 ha können als gesteuerter Polder zur gezielten Kappung der Hochwasserspitze eingesetzt werden. Zum Zeitpunkt der Einsatzbereitschaft sind rund 70 % der Gesamtfläche intensiv landwirtschaftlich genutzt. Ein Teil der Flächen innerhalb der gesteuerten Hochwasserrückhaltung ist als Vorrangfläche für die Rohstoffgewinnung ausgewiesen. Hier werden seit dem Jahr 2000 Kiese und Sande abgebaut.

Der Einsatz des gesteuerten Hochwasserrückhalteraumes mit einem Retentionsvolumen von 13,85 Mio. m³ erfolgt nach einem international abgestimmten Reglement, wenn am Pegel Worms ein Abfluss 5.300 m³/s überschritten wird. Im statistischen Mittel ist mit fünf Flutungen im Jahrhundert zu rechnen. Zusammen mit der Deichrückverlegung werden dann rund 18 Mio. m³ Rheinwasser vorübergehend zurückgehalten, die mit ablaufendem Hochwasser wieder dem Rhein zufließen.

Kontakt

  • Haus Leben am Strom
  • Hauptstraße 4
  • 76777 Neupotz
  • Tel. 07272/7000261
  • E-Mail

Web-Links