Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Wandern

Bienwald - Berg - Rülzheim

Der Wanderweg ist ein überregionaler Weg des Pfälzerwaldvereins. Umgangssprachlich ist er auch bekannt als der "Armbanduhrenweg".

Länge:270 km
Streckenverlauf:      Rülzheim - Rheinzabern - Wörth - Bad Bergzabern -
Neustadt - Kaiserslautern - Saarbrücken

www.pwv-rheinzabern.de

Drei-Zabernweg

Der Wanderweg verbindet die drei Zabern-Orte Rheinzabern, Bad Bergzabern und Saverne (Zabern im Elsaß) miteinander. Der Weg führt in Rheinzabern vorbei am Terra-Sigillata-Museum, in dem Sie jahrhunderte alte "Römerschwerwe" bewundern können. 

Länge:ca. 170 km
Streckenverlauf:       Rheinzabern - Jockgrim - Kandel - Langenberg - Schaidt -
Vollmersweiler - Bad Bergzabern - Savern

www.pwv-rheinzabern.de

Fischerweg

Länge:

10 km

Dauer:3 Stunden
Schwierigkeit:leicht
Ausgangspunkt:      Kriegergedächtniskapelle am Friedhof von Neupotz
Besonderheiten:Parkmöglichkeiten beim Friedhof, Anglerheim des ASV Neupotz

www.pwv-neupotz.de

Historischer Rundgang in Rheinzabern

Der Historische Rundgang durch Rheinzabern führt zu den wichtigsten geschichtsträchtigen Punkten des Ortes. Er wurde vom Terra Sigillata Museum in Rheinzabern entwickelt. Führungen werden nach telefonischer Vereinbarung durchgeführt.

www.terra-sigillata-museum.de - www.rheinzabern.de 

Otterbachbruch-Rundweg

Eine Rundwanderung zwischen Rheinzabern und Jockgrim im Naturschutzgebiet Otterbachbruch am Randes des südpfälzischen Bienwaldes bietet nicht nur beinahe unberührte Landschaftsformen, sondern auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Ausgangspunkt ist jeweils die Bauernwaldhütte des PWV Rheinzabern.

Route 1:      Großer Rundweg    12 km
Route 2:Kleiner Rundweg6 km

www.pwv-rheinzabern.de

Seerosenweg

Länge:5,5 km
Dauer:2 Stunden
Ausgangspunkt:      Kriegergedächtniskapelle am Friedhof
Schwierigkeit:leicht
Besonderheit:Parkmöglichkeiten beim Friedhof

www.pwv-neupotz.de

Waldlehrpfad

Der Waldlehrpfad in Neupotz wurde 1983/84 in Eigenleistung errichtet. Er hilft Bürgern und Besuchern, die Rhein-Auwaldlandschaft besser kennen zu lernen. Diverse Tafeln mit Informationen über die einheimischen Singvögel und über die Vogelwelt im Winter, über bedrohte und geschützte Tiere sowie über mitteleuropäische Süßwasserfische und einheimische Heilpflanzen sind dazu prädestiniert den heimatlichen Waldlehrpfad in Neupotz in besonderer Weise zu bereichern.

www.pwv-neupotz.de