Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Glasfaseranschlüsse/FTTH-Ausbau in den Ortsgemeinden Hatzenbühl und Neupotz

Die Schnelligkeit und Qualität der Internetanbindung ist inzwischen zu einem sehr wichtigen Wohn- und Standortfaktor geworden, egal ob in der Arbeitswelt, im Bereich der Bildung oder in der Freizeit. Die Ortsgemeinden Hatzenbühl und Neuotz haben einen Kooperationsvertrag mit dem Anbieter Deutsche Glasfaser abgeschlossen. Das Unternehmen garantiert den für die Gemeinde kostenfreien Ausbau des Ortes mit Glasfaser-Anschlüssen. Ein komplett neues, hochmodernes Kommunikationsnetz, das den Anforderungen der Zukunft gewachsen sein wird, verbindet dabei das Haus bzw. die Wohnung durch ein Glasfaserkabel mit dem Internet. Dies ist ein einmaliges und zeitlich begrenztes Angebot von Deutsche Glasfaser. Als privatwirtschaftlicher Investor wird das Unternehmen das Netz auf eigene Kosten bauen und betreiben.

    Unter welchen Bedingungen kommt der Glasfaserausbau?

    Mehr als 40 Prozent der Haushalte jeweils in Hatzenbühl und Neupotz müssen sich entscheiden, einen Erst-Vertrag mit Deutsche Glasfaser abzuschließen. Vom 13.02.2021 bis einschließlich 01.05.2021 können die Bürgerinnen und Bürger aus Hatzenbühl und Neupotz einen Zweijahresvertrag mit der Deutschen Glasfaser abschließen. Wenn die notwendigen 40 % erreicht sind, beginnt der Glasfaserausbau für den ganzen Ort. Das Unternehmen trägt in diesem Fall die Baukosten, für die Gemeinde entstehen keine Kosten. Die Bauarbeiten werden zügig und in einem möglichst straßen- und wegeschonenden Verfahren durchgeführt, so dass sich keine wesentlichen Beeinträchtigungen ergeben. Gleiches gilt für die Verlegung des Anschlusses direkt an das Haus, die unterirdisch durchgeführt wird. Der Vertragsabschluss gilt mindestens für zwei Jahre. Danach kann bei Bedarf der Anbieter gewechselt werden.

      Wer beantwortet Bürgerinnen und Bürgern Fragen rund um das Glasfaser-Internet?

      • Am 17.02.2021, 19 Uhr findet ein Online-Informationsabend via Zoom statt.
      • Es steht eine Beratungshotline unter der Telefonnummer 02861 8133 410 zur Verfügung.
      • Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin Zuhause.

        Wer ist Ansprechpartner für Unternehmen?

        Alexander Stange
        Account Manager

        E-Mail:             a.stange@deutsche-glasfaser.de
        Telefon:            02861 890 60 475

         

        Wie kann ich an dem Online-Informationsabend teilnehmen?

        Der Online-Informationsabend findet am 17.02.2021 um 19 Uhr statt. Über folgenden Medien können Sie daran teilnehmen:

        1. über Ihren PC/Laptop können Sie unter folgendem Link: www.deutsche-glasfaser.de/neupotz
        2. über Ihr mobiles Endgerät (Smartphone/Tablet). Bitte laden Sie dafür im Vorfeld die „ZOOM Cloud Meetings“ App aus dem Appstore/Google Play herunter. Die App ist kostenlos. Die Meeting ID (Raumnummer) für Ihre Teilnahme lautet: 950-4511-9540. Um den virtuellen Raum zu betreten und damit am Infoabend teilnehmen zu können, geben Sie bitte Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse an.
        3. über Ihr Festnetz als Telefonkonferenz: 069 3807 9883

        Welche Vorteile bieten sich für Vermieter?

        Nicht zuletzt wertet ein Glasfaseranschluss am Haus auch die Immobilie auf. Für Vermieter gibt es hier zwei Möglichkeiten: Sollte Ihr Mieter einen Glasfaseranschluss nutzen wollen, muss er selbst den Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen. Der Glasfaseranschluss wird nur gebaut, sofern der Vermieter sein Einverständnis für die Installation des Anschlusses in der Immobilie gibt. Zieht der Mieter aus, bleibt der Glasfaseranschluss (Hausanschluss) bestehen. Will Ihr aktueller Mieter keinen Glasfaseranschluss nutzen, so können Sie als Vermieter dennoch einen entsprechenden Zwei-Jahres-Vertrag abschließen, um so zum kostengünstigen Ausbau und dem Mehrwert für Ihre Immobilie zu kommen.

        zurück zu Neuigkeiten