Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Unternehmensbesuch bei WWS Metallformen in Hatzenbühl

Bürgermeister Schwind bedient eine 400-Tonnen-Presse

V. re.: Bürgermeister Schwind, Geschäftsführer Alois Weigel, Betriebsleiter Benjamin Lutz, Geschäftsführer Christian Weigel, Geschäftsführerin Regina Kurz und ein Mitarbeiter der Firma WWS.

    
      

Juli 2011 - Bürgermeister Uwe Schwind war im Rahmen seine Besuchsreihe bei Unternehmen der Verbandsgemeinde Jockgrim bei der Firma WWS Metallformen in Hatzenbühl. Die Firma WWS Metallformen ist spezialisiert auf die Konstruktion und Fertigung hochpräziser Werkzeugformen  sowie komplexer Tiefzieh- und Blechformteile. 95 % wird für die Automobilindustrie produziert. Aber auch Zubehör für die Gebrauchsgüterindustrie gehört zum Leistungsspektrum dieses aufstrebenden Unternehmens, das im Jahr 2010 auf einen Jahresumsatz von 7,2 Mio. Euro blicken kann.

1982 wurde WWS Metallformen von Alois Weigel aus Hatzenbühl gegründet. Zwei Mitarbeiter waren damals bei ihm beschäftigt. Heute zählt das Unternehmen bereits 85 Mitarbeiter, die zum großen Teil im Zwei-Schichtbetrieb, teilweise sogar im Drei-Schichtbetrieb eingesetzt werden. Immerhin 34 % der Mitarbeiter haben ihren Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Jockgrim. Als Ausbildungsbetrieb gibt WWS Metallformen  jungen Leuten die Chance  für den Berufseinstieg. Kooperationspartner dabei ist die Daimler AG in Wörth. Im August 2011 beginnen fünf Auszubildende im Berufsfeld Werkzeugmechaniker und zwei Auszubildende zum technischen Produktdesigner ihre Lehre. Im Juni dieses Jahres konnten zwei Auszubildende nach ihrem Abschluss als Maschinen und Anlagenführer/in in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Im Rahmen einer Betriebserweiterung wird WWS Metallformen seine Mitarbeiterzahl sogar um ca. 20 erhöhen. In diesem Zusammenhang würde sich das Unternehmen über Bewerbungen von Fachkräften aus dem Metallbereich freuen. „Aber auch branchenfremde Quereinsteiger haben bei uns gute Chancen.“, so Geschäftsführer Christian Weigel. Mehr Information zu Arbeitsplätzen bei WWS Metallformen: Regina Kurz, Geschäftsführung, Tel. 07275-9895-18, www.wws-metallformen.de

Bürgermeister Schwind freut über die Erweiterungspläne des Unternehmens, würden doch so wertvolle Arbeitsplätze geschaffen und vorhandene gesichert. Dass sich WWS darüber hinaus auch noch mit einem sozialen Projekt an seinem Unternehmensstandort engagieren möchte, hält Bürgermeister Schwind für einen Glücksfall.

zurück zu Unternehmensbesuche

zurück zu Neuigkeiten

Kontakt

  • WWS Metallformen GmbH
  • Im Gereut 10
  • 76770 Hatzenbühl
  • Tel. (07275) 98 95-00
  •   
  • E-Mail
  •   
  • Webseite