Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Fahrplanänderungen ab Montag, 01. März 2021

Zum 01.März 2021 werden Optimierungen bezüglich Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Fahrtrouten bei den Buslinien in der Südpfalz umgesetzt - dabei auch viele Vorschläge aus der VG Jockgrim.

Im Dezember 2020 startete das neue Buslinienbündel. Zum 01. März 2021 werden nun viele Optimierungen in die Fahrpläne eingearbeitet. Auch die Verbandsgemeinde Jockgrim konnte in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN), der Kreisverwaltung Germersheim und den Verkehrsunternehmen DB Regio Bus Mitte und Hetzler & Pfadt eine Fülle an Vorschlägen zur Umsetzung bringen.

Unser Ziel war es, Fahrt- und Wartezeiten zu reduzieren sowie bessere Umsteigemöglichkeiten von bzw. auf die Bahnen zu erreichen, so Bürgermeister Karl Dieter Wünstel.

Die Busfahrpläne sind nun besser auf den Bahnverkehr zwischen Germersheim und Wörth abgestimmt. Durch das konsequente Einbinden der Bahnhöfe Kandel und Rheinzabern auch in den Schulbusverkehr sind zusätzliche Umstiege von Bahnen auf direkte Busse nach Jockgrim (598) und Neupotz bzw. Leimersheim (548) möglich.

Auch einige Bus-Bus-Umstiege wurden neu eingerichtet. Insbesondere durch Fahrplanoptimierungen der „nur“ an Schultagen verkehrende Linienbusse (ca. 185 Tage/Jahr), konnte das ÖPNV-Angebot in Richtung Neupotz und Hatzenbühl wesentlich verbessert werden. Es wurde darauf geachtet, dass sowohl bei den Schulbussen nach Herxheim (555/556) als auch von Herxheim bzw. Kandel nach Rheinzabern (594) die Haltestellen „Kirchstraße“ und „Maxstraße“ in Hatzenbühl angefahren werden, um den Schülerverkehr an den Kreisstraßen K10/K11 zu entzerren. Außerdem konnten am Morgen direkte Busverbindungen zwischen Hatzenbühl-Kirchstraße (594 von Kandel kommend) und Jockgrim und am Mittag bzw. Nachmittag in entgegengesetzter Richtung eingerichtet werden.

Durch einen gestaffelten Schulbusverkehr von Herxheim über Rheinzabern konnte eine Busfahrt eingespart und gleichzeitig eine attraktive Verbindung zum Bürgerpark in Jockgrim mit direktem Umstieg auf die Stadtbahn um 16:17 Uhr nach Wörth/Maximiliansau geschaffen werden

Ein weiteres Anliegen der Verbandsgemeinde Jockgrim war es, die Gewerbegebiete in Hatzenbühl und Minderslachen auch in den frühen Morgenstunden und am Abend per ÖPNV erreichbar zu machen. Auch das ist gelungen, so Wünstel: Ab 5:00 Uhr morgens stehen Busse mit kurzen Umsteigemöglichkeiten an beiden Bahnhöfen zur Verfügung.

Bereits im Dezember konnte in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Schienen-Personen-Nahverkehr (ZSPNV) und AVG die Eckanschlüsse im Bahnhof Wörth zwischen Germersheim und Wörth-Innenstadt optimiert werden. Auch hierauf sind wir stolz, denn in 15 Minuten kommen z. B. Schüler*innen aus dem Europa-Gymnasium zur Haltestelle „Alte Römerstraße“ in Rheinzabern - nach jeder Schulstunde. Dank des großen Zuspruchs zu den seit 2019 bestehenden guten Stadtbahnverbindungen im Schülerverkehr kann jetzt ein Bus zwischen Wörth und Jockgrim eingespart werden. Die Kreisverwaltung setzt diese Fahrleistung zukünftig in Richtung Leimersheim ein (Linie 548 von Schulzentrum Kandel, nach der 6. Schulstunde, über Bahnhof Rheinzabern).

Die wichtigste Änderung im Schülerverkehr am Morgen:

598 Rheinzabern-Siedlung nach Schulzentrum Kandel
Die Fahrt 598-201 zum Schulzentrum Kandel muss ab März aufgrund einer Folgefahrt fünf Minuten früher in Rülzheim Bf abfahren. In diesem Zusammenhang wurde die Fahrtroute dieser Fahrt geändert. Der bisherige Halt um 6:56 Uhr am Bahnhof Rheinzabern wurde aufgegeben, zumal mit der Buslinie 548 um 7:10 und 7:13 Uhr zeitlich zwei wesentlich interessantere Busanbindungen mit gleichen Ziel (Schulzentrum Kandel) bestehen. Dafür wird jetzt die Haltestelle Sparkasse in Rheinzabern um 6:51 Uhr bedient. Die Haltestelle Siedlung wird um 6:53 Uhr in Fahrrichtung Kandel, d. h. auf der Westseite direkt am Wartehaus angefahren. Anschließend führt der Weg zurück zum Safrangarten (ab 6:58) und Bürgerpark in Jockgrim (ab 7:04 Uhr) zum Schulzentrum Kandel. Die komplette Fahrtroute mit allen Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Fahrplan der Buslinie 598.

Die Schüler*innen werden in der Südpfalz mit Linienbussen befördert. Alle diese Busse können sehr wohl von der übrigen Bevölkerung genutzt werden.

Die aktuellsten Fahrplandaten zum 01. März 2021 finden Sie mit allen Details auf den Internetseiten des VRN (www.vrn.de). Bitte suchen Sie dort nach Ihren ÖPNV-Verbindungen.

Schnellnavigation