Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Horst Kaufmann geht in Ruhestand

Verabschiedung von Horst Kaufmann
Horst Kaufmann aus Jockgrim, stv. Abteilungsleiter der Bauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim, trat im Alter von 60 Jahren zum Jahresende 2016 in den wohlverdienten Ruhestand ein. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Uwe Schwind zusammen mit Norbert Bauer (Stv. Leiter der Zentralabteilung), Martina Bouché (Leiterin der Abteilung Bürgerservice), Joachim Keiber (Leiter der Finanzabteilung), Yvonne Sand (Personalrat), Caroline Scherer (stellv. Gleichstellungsbeauftragte) und Tobias Völkel (Leiter der Abteilung Bauliche Infrastruktur) seine zuverlässige und kompetente Arbeit. Sein komplettes Berufsleben arbeitete Horst Kaufmann bei der Verbandsgemeinde Jockgrim. Als Dienstanfänger wurde er im Jahr 1973 eingestellt. Im Jahr 1976 schloss er seine Ausbildung mit der Prüfung für den mittleren, nichttechnischen Dienst ab und unterbrach anschließend seine Dienstzeit bei der Kommunalverwaltung wegen der Ableistung seines Grundwehrdienstes. Nach Verlassen der Bundeswehr wurde Horst Kaufmann als Sachbearbeiter in der Bauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung übernommen. Der zweifache Familienvater war viele Jahre für die Erhebung der Erschließungsbeiträge zuständig und hat zahlreiche Bauprojekte erfolgreich begleitet. Im Personalrat hat er sich für die Belange der Mitarbeiter engagiert.
Nach den Worten von Horst Kaufmann hat ihm die abwechslungsreiche Arbeit in der Bauabteilung großen Spaß gemacht. Auch zu seinen Kollegen hätte er immer ein gutes Verhältnis gehabt. Bürgermeister Uwe Schwind sprach ihm Dank und Anerkennung für seine langjährige Leistung aus und wünschte ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute. Die Bauprojekte, die Kaufmann zu begleiten hatte, seien nicht immer einfach gewesen. Umso mehr hätte er über die Jahre hinweg seine erfolgsorientierte Herangehensweise an Problemfälle geschätzt. Am Ende gab es immer Lösungen, die alle Beteiligten zufriedengestellt hätten und genau so müsse es in einer Kommunalverwaltung sein, betonte Schwind.


Bauabteilungsleiter Tobias Völkel ergänzte, dass er sich auf seinen Stellvertreter Horst Kaufmann immer verlassen konnte. Mit seiner besonnen und pragmatischen Art hätte er auch kritische Bürger mit guten Argumenten überzeugen können. Als Mitarbeiter in der Bauabteilung und in der gesamten Verbandsgemeindeverwaltung würde er zukünftig sehr fehlen, schloss Völkel.

   

   

Der langjährige Mitarbeiter in der Bauabteilung der Verbandsgemeinde Jockgrim, Horst Kaufmann, geht in Ruhestand.
Bild:
vorne von links: Caroline Scherer, Bürgermeister Uwe Schwind, Horst Kaufmann, Tobias Völkel
hinten von links: Norbert Bauer, Joachim Keiber, Yvonne Sand, Martina Bouché