Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Die neue kommissarische Konrektorin, Katrin Wittauer berichtete im Gespräch mit Bürgermeister Uwe Schwind über die engagierte Zusammenarbeit und das positive Betriebsklima an der Lina-Sommer-Grundschule Jockgrim.

 

 

Seit Februar 2016 ist Katrin Wittauer die neue kommissarische Konrektorin an der Lina-Sommer-Grundschule in Jockgrim. Sie ist die Nachfolgerin von Andreas Gensheimer, der nach mehr als 5 Jahren Tätigkeit als Konrektor die Schulleitung an der Johann-Gottfried-Tulla-Grundschule in Wörth-Maximiliansau übernommen hat. Katrin Wittauer arbeitet bereits im 20. Jahr als Lehrerin, zuletzt an der Grundschule Ramberg-Eußerthal. Neben ihren Aufgaben als Konrektorin ist sie Klassenlehrerin in einer dritten Klasse, wird bei der Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag eingesetzt, engagiert sich beim Lesetraining und macht Kunstunterricht in einer vierten Klasse. Die 44-jährige Mutter von zwei Kindern im Alter von 18 und 15 Jahren ist verheiratet und stammt ursprünglich aus Worms.

Bürgermeister Uwe Schwind begrüßte die kommissarische Konrektorin bei ihrem Antrittsbesuch in der Verbandsgemeindeverwaltung von Jockgrim. Im Gespräch beschreibt Wittauer die Zusammenarbeit mit Schulleiterin Nataly Rumler sowie ihren Kolleginnen und Kollegen in Jockgrim als sehr engagiert, kompetent und teamorientiert. Nach der Überzeugung von Schwind ist diese Form der Zusammenarbeit eine wichtige Basis dafür, dass Kinder sich schon im Grundschulalter ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend gut entwickeln.