Inhalt

Bauleitplanung

Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan 2025

Die Generalfortschreibung des Flächennutzungsplanes 2025 wurde mit der  Bekanntmachung der Genehmigung gem. § 6 Abs. 1 BauGB im Amtsblatt vom 28.10.2016, Nr. 43 rechtswirksam.

Der Flächennutzungsplan stellt die bestehenden sowie die geplanten Arten der Bodennutzung des gesamten Gemeindegebietes in den Grundzügen dar.
Die Planinhalte ergeben sich aus beabsichtigen städtebaulichen Entwicklungen sowie den vorhersehbaren Bedürfnissen der Gemeinden in den
nächsten 10-15 Jahren.
Der Flächennutzungsplan bildet als vorbereitender Bauleitplan der zweistufigen Bauleitplanung die Grundlage der verbindlichen Bauleitplanung, der Bebauungspläne.

Der Flächennutzungsplan beinhaltet die Planzeichnung, die Begründung
und die zusammenfassende Erklärung die nachstehend aufgeführt sind.

Unterlagen:

1. Teilfortschreibung: Neupotz

 Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

1. Teilfortschreibung Flächennutzungsplan im Bereich Gewanne
“Altfeld über den Weg“, Ortsgemeinde Neupotz,
hier: Ausweisung einer Sonderbaufläche Einzelhandel

Der Verbandsgemeinderat Jockgrim hat in seiner Sitzung am 24.04.17 beschlossen,
gem. § 3 Abs. 1 BauGB die Öffentlichkeit der Verbandsgemeinde Jockgrim frühzeitig
über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu unterrichten und Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit findet

am Montag, den 26.Juni 2017, in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr,

im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim, Untere Buchstraße 22, statt.
Der Änderungsbereich ergibt sich aus dem nachfolgend aufgeführten Planauszug, der Bestandteil der Veröffentlichung ist.

Unterlagen:

2. Teilfortschreibung: Hatzenbühl und Rheinzabern

3. Teilfortschreibung: Jockgrim

Ortsgemeinde Jockgrim im Bereich Gewanne "Gereut"

hier: Ausweisung eines sonstigen Sondergebietes mit Zweckbestimmung:
       Kommunaler Holzlagerplatz

Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit
hier: Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB
            
Der Verbandsgemeinderat Jockgrim hat in seiner Sitzung am 06.05.2019 den Annahme- und Freigabebeschluss für die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 3. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde ockgrim gem. § 3 Abs. 2 BauGB gefasst.  

Der Entwurf der 3. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Jockgrim beinhaltet die Planzeichnung und die Begründung einschließlich dem Umweltbericht.           
Der Entwurf der 3.Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Jockgrim liegt für die Dauer eines Monats in der Zeit vom  29.07.2019 bis einschließlich 30.08.2019 bei der Verbandsgemeindeverwaltung 76751 Jockgrim, Untere Buchstraße 22, Abteilung Bauliche Infrastruktur, Zimmer 107, während der Dienststunden Mo. - Fr. 8:30 – 12:00 Uhr, Mo. zusätzlich 14:00 – 18:00 Uhr und Do. 14:00 – 16:00 Uhr zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Grenzen des räumlichen Geltungsbereiches der 3. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Jockgrim ergeben sich aus dem nachfolgend aufgeführten Planauszug, der Bestandteil der Veröffentlichung ist.

Unterlagen:

Bebauungspläne

Digitale Bebauungspläne

Hier sind die Bauleitpläne sowie verfahrensrelevanten Daten, textlichen Festsetzungen, Begründungen und weiteren Anlagen in einer Kartenanwendung abrufbar.
Durch Zoomen und Klicken in den markierten Geltungsbereich eines Bebauungsplanes rufen Sie beispielsweise dessen Hintergrunddaten auf. 

Bebauungspläne der Ortsgemeinde Hatzenbühl

Bebauungspläne der Ortsgemeinde Jockgrim

Bebauungspläne der Ortsgemeinde Neupotz

Bebauungspläne der Ortsgemeinde Rheinzabern

Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Jockgrim

Offenlage gemäß Baugesetzbuch

Sie können alternativ auch direkt im GeoPortal Rheinland-Pfalz ihre eigene Ansicht generieren.

Hatzenbühl: Hinter dem Unterdorf 2

Unterlagen:

Bodengutachten - Wichtige Informationen zum Grundwasser:

Neupotz: Gewerbegebiet Krautstücke

Bebauungsplanentwurf “Erweiterung Gewerbegebiet Krautstücke“

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes gem. § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange
gem. § 4 Abs. 2 BauGB

vom 11.10.2021 bis einschließlich 10.11.2021.

Die verfahrensrechtlichen Unterlagen (Entwurfsplan, Begründung, Umweltbericht, Textlichen Festsetzungen, Fachbeitrag Artenschutz, Entwässerungstechnische Voruntersuchung) stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Unterlagen:





Rheinzabern: Wohnanlage "Alter Bahnhof"

Aufstellung des Bebauungsplanes “Wohnanlage, Alter Bahnhof“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 2 BauGB i.V.m § 13 a BauGB und Teilaufhebung  einer Verkehrsfläche des Bebauungsplanes “Gewerbegebiet Neun-Morgen“
 Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB vom 03. September 2018 bis einschließlich 05. Oktober 2018 sowie Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange
gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

Öffentlichen Auslegung des Planentwurfs nach § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB.
Die verfahrensrelevanten Unterlagen (Planentwurf, Begründung und den textlichen
Festsetzungen, Bekanntmachungstext der Öffentlichen Auslegung,
und den Gutachten
Anlage 1 Schallimmissionsprognose, TÜV Süd, Stuttgart (13.07.2017),
Anlage 2 Bericht Baugrunduntersuchung, geo- und abfalltechnisches Gutachten,
               Dr. Hug Geoconsult, Oberursel (07.08.2017),
Anlage 3 Erschütterungsgutachten, TÜV Süd, Stuttgart (14.02.2014 u. 20.07.2017)

stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Unterlagen:

Rheinzabern: Friedebach-Areal

Bauleitplanung der Ortsgemeinde Rheinzabern
Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich “Friedebachareal“, Neupotzer Straße“, Fl.St.Nrn.: 596/6, 596/7, 5843/2 u. 5843/3, im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB  

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Planentwurfes gem. § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB

Der Entwurfsplan mit Begründung und den Textlichen Festsetzungen, der Artenschutzrechtliche Prüfung mit Hinweis zur FFH-Verträglichkeit, Gutachten für die Schalltechnische Untersuchungen, Bericht über Historische Erkundung mit Luftbildauswertung zur Prüfung möglicher Kampfmittel und Historische Recherchen mit Orientierender Untersuchung, Immissionsprognose etwaiger Luftschadstoffe, Zusammenstellung der Planungsüberlegungen für die Erschließung des Gebietes liegt in der Zeit vom 30.08.2022 bis einschließlich 04.10.2022 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim, Untere Buchstraße 22, Abteilung Bauliche Infrastruktur, Zimmer 107, während der Dienststunden Mo. - Fr. 8:30 – 12:00 Uhr, Mo. zusätzlich 14:00 – 18:00 Uhr und Do. 14:00 – 16:00 Uhr zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Grenzen des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplanentwurfes “Friedebachareal“ ergeben sich aus dem nachfolgend beigefügten Planauszug, der Bestandteil der Veröffentlichung ist.

Unterlagen: